Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wellington respektiert Ihre Privatsphäre und verpflichtet sich, Ihre persönlichen Daten zu schützen. In dieser Erklärung (die „Datenschutzerklärung“) wird erläutert, wie wir personenbezogene Daten verwenden, die Wellington erhebt oder die Wellington zur Verfügung gestellt werden.

„Wellington“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet die Wellington Management Company LLP, ihre verbundenen Unternehmen, Tochtergesellschaften oder andere Unternehmen, die unter gemeinsamer Kontrolle stehen, sowie Fonds, die von einer Tochtergesellschaft oder einem verbundenen Unternehmen von Wellington (die „verbundenen Unternehmen von Wellington“) gesponsert werden. 

über diese datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung regelt und erläutert den Umgang mit und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Wellington im Rahmen unserer Anlageverwaltung und der damit verbundenen Aktivitäten.

Wellington ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre verwenden. 

Personenbezogene Daten, die wir über Sie erheben und verarbeiten
Die Art unserer Beziehung zu Ihnen bestimmt, welche Art von personenbezogenen Daten wir möglicherweise anfordern. Zu diesen Informationen gehören:
  • Informationen über Sie: Ihr Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten, persönliche E-Mail-Adresse, Heimatadresse, berufliche oder arbeitsbezogene Informationen, Bildungs- oder Hintergrundinformationen, Passdaten, Führerscheindetails oder andere ähnliche Identifikationsnummern und Dokumente.
  • Informationen, wenn Sie eines unserer Büros besuchen: über Closed Circuit Television (CCTV) gesammelte visuelle Bilder.
  • Informationen, die automatisch erfasst werden: Angaben über Ihre Nutzung der Wellington-Websites, einschließlich Internet-Browser-Verlauf, IP-Adressen und Zugriff auf Antragsformulare.
  • Informationen über unseren Kontakt mit Ihnen und Informationen, die wir intern über unsere Beziehung zu Ihnen generieren:
    • Dateien, die wir als Aufzeichnung unserer Beziehung zu unseren Kunden und potenziellen Kunden erstellen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Präferenzen und Kontakthistorie;
    • Alle personenbezogenen Daten, die Sie bei der Telefon- und E-Mail-Kommunikation mit uns zur Verfügung stellen, die wir überwachen und aufzeichnen können, um Beschwerden zu beheben, unseren Service zu verbessern und um unsere gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu erfüllen;
    • Kommerzielle Informationen, wie Aufzeichnungen über die Produkte oder Dienstleistungen, die unsere Kunden derzeit von Wellington nutzen oder für die sie sich interessiert haben.
  • Informationen, die wir aus anderen Quellen erhalten:
    • Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen (einschließlich Drittagenturen wie Kreditauskunfteien, Betrugsbekämpfungsbehörden, Strafverfolgungsbehörden, öffentlichen Datenbanken, Registern und Datensätzen wie das Companies House und das FCA-Register sowie andere öffentlich zugängliche Quellen);
    • Informationen, die von den Transferstellen oder Administratoren von Wellington Funds, ihren Distributoren oder Finanzintermediären, Plattformen, professionellen Beratern einschließlich Beratern, Rechtsanwälten und Steuerberatern, Produktanbietern, Veranstaltern und anderen Vertretern und/oder Repräsentanten, bezogen wurden; und
    • Informationen, die von Sanktionsüberprüfungs- und Background-Screening-Anbietern bezogen wurden.
  • Als „sensible“ personenbezogene Daten klassifizierte Informationen: Informationen über Ihre Staatsangehörigkeit, Ihren Geburtsort, medizinische und gesundheitsbezogene Informationen, Invaliditätsstatus, biometrische Daten oder Angaben zu politischen Zugehörigkeiten.
Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können von uns auf folgende Weise und zu folgenden Zwecken gespeichert und verarbeitet werden:

  • Management der Geschäftsbeziehung und/oder Ihres Mandats bei Wellington;
  • Analyse der Anträge oder Verträge von Kunden und potenziellen Kunden für Produkte und Dienstleistungen von Wellington;
  • Aktualisierung unserer Unterlagen;
  • Kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung der auf unseren Websites bereitgestellten Informationen, um sicherzustellen, dass sie benutzerfreundlich sind, und um mögliche Störungen oder Cyber-Angriffe zu verhindern;
  • Überwachung von IT-Systemen zum Schutz vor Cyberbedrohungen oder böswilligen Aktivitäten, einschließlich Missbrauch und Zweckentfremdung;
  • Kommunikation mit Kunden und potenziellen Kunden, um Dienstleistungen oder Informationen über Wellington und andere Produkte und Dienstleistungen von Wellington bereitzustellen;
  • Effektives Management und Stärkung von Beziehungen mit Kunden und potenziellen Kunden, um die Bedürfnisse und Interessen von Kunden und potenziellen Kunden zu verstehen und mehr über unsere Kunden und potenziellen Kunden zu erfahren und die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, zu verbessern und zu managen;
  • Verwaltung und Administration unseres Geschäfts; oder
  • Einhaltung und Bewertung der Einhaltung geltender Gesetze, Regeln und Vorschriften sowie interner Richtlinien und Verfahren.

 

Rechtliche Grundlage

Wir können Ihre personenbezogenen Daten auf diese oben beschriebenen Arten aus verschiedenen Gründen verwenden, insbesondere:

  • Wir erfüllen unsere vertraglichen Verpflichtungen mit Ihnen (d.h. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO);
  • Wir haben Ihre Einwilligung eingeholt (d.h. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO);
  • Wir haben rechtliche und regulatorische Verpflichtungen, die wir erfüllen müssen (d.h. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO);
  • Wir sind hierzu u.U. zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte oder zum Zwecke eines Rechtsverfahrens gezwungen (d.h. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO); oder
  • Die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten wie beschrieben ist zur Wahrung berechtigter Geschäftsinteressen erforderlich (d.h. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), z.B.:
  • für die effektive und effiziente Leitung und Verwaltung des Geschäftsbetriebs;
  • zur Einhaltung interner Richtlinien und Verfahren; und
  • um schnellen und einfachen Zugang zu Informationen über Wellington-Produkte zu ermöglichen.

 

Weitergabe Ihrer Daten an verbundene Unternehmen und Dritte

Wir können Ihre personenbezogenen Daten innerhalb Wellingtons für die oben beschriebenen Zwecke weitergeben. Hier finden Sie eine Liste der verbundenen Unternehmen von Wellington [Anhang 1]. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch außerhalb von Wellington weitergeben, wie unten beschrieben oder gesetzlich zulässig:

  • Mit unseren Geschäftspartnern (wie Broker/Dealer-Häusern und Kontrahenten), die angemessenen Datenschutzverpflichtungen unterliegen;
  • Mit Vertretern, Repräsentanten, Verwahrstellen, Administratoren, Intermediären und/oder anderen von Kunden oder potenziellen Kunden oder Fonds beauftragten Drittanbietern von Produkten (wie Buchhaltern, Wirtschaftsprüfern und professionellen Beratern);
  • Mit externen Vertretern und Auftragnehmern, damit diese Dienstleistungen sowohl für uns (zum Beispiel unsere Buchhalter, professionelle Berater, IT- und Kommunikationsanbieter, Background-Screening-Anbieter, Kreditauskunfteien) als auch für Kunden oder potenzielle Kunden oder Fonds erbringen können. Diese Dritten unterliegen angemessenen Datenschutzverpflichtungen; und
  • Soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist, z.B. wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf, um die Anforderungen an die Steuerberichterstattung und die Offenlegung gegenüber Aufsichtsbehörden, Wirtschaftsprüfern oder Behörden zu erfüllen), oder um unsere gesetzlichen Rechte zu begründen, auszuüben oder zu verteidigen.

 

Verkauf von personenbezogenen Daten

Wellington verkauft oder gibt die personenbezogenen Daten unserer Kunden im Rahmen der Geschäftstätigkeit nicht an andere Unternehmen oder Dritte weiter, um eine finanzielle oder andere entgeltliche Gegenleistung zu erhalten. Die Informationen, die wir Dritten zur Verfügung stellen, dienen den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Geschäftszwecken.

Internationale Übermittlung personenbezogener Daten

Wellington ist ein globales Unternehmen. Daher erheben und übertragen wir oder unsere externen Dienstleister weltweit personenbezogene Daten und können Ihre personenbezogenen Daten an Standorte außerhalb Ihres Landes übermitteln. Ihre personenbezogenen Daten können auch von Personen verarbeitet werden, die außerhalb Ihres Landes tätig sind und für Wellington oder einen unserer externen Dienstleister arbeiten. Wellington stellt sicher, dass im Falle der Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten außerhalb der EU/des EWR und des Vereinigten Königreichs (die nicht den Angemessenheitsbeschlüssen der Europäischen Kommission unterliegen), eine solche Verarbeitung nur erfolgt, wenn dies durch eine Angemessenheitsfeststellung der Europäischen Kommission zulässig ist und/oder Wellington angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, um für Sie durchsetzbare Rechte als Datensubjekt und wirksame Rechtsmittel zu gewährleisten.

Sicherheit personenbezogener Daten

Wellington verfügt über umfassende Kontrollen, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten. Als Voraussetzung für das Anstellungsverhältnis sind Mitarbeiter von Wellington verpflichtet, alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten, auch in Bezug auf das Datenschutzrecht. Die unbefugte Nutzung oder Offenlegung vertraulicher Kundendaten durch Mitarbeiter von Wellington ist untersagt und kann zu Disziplinarmaßnahmen führen. Wir nutzen darüber hinaus eine Vielzahl von physischen, elektronischen und verfahrenstechnischen Sicherheitsvorkehrungen, um vertrauliche Informationen zu schützen.

Speicherung personenbezogener Daten

Wir speichern personenbezogene Daten für die Dauer, die aufgrund des Zwecks, für den sie erhoben wurden, erforderlich oder zulässig ist. Zu den Kriterien für die Festlegung von Aufbewahrungsfristen gehören:

  • Die Dauer unseres Vertragsverhältnisses mit unserem Kunden und die Erbringung der damit verbundenen Dienstleistungen;
  • Die gesetzlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen – Gesetze oder Vorschriften können einen Mindestzeitraum festlegen, für den wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren müssen.
Rechte gemäß dem maßgeblichen Datenschutzgesetz

Soweit dies nach geltendem Recht und geltenden Vorschriften zulässig ist, haben Sie eine Reihe von Rechtsansprüchen in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie speichern. Zu diesen Rechten gehören unter anderem:

  • Das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die wir zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage verarbeiten;
  • Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aktiv erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir weiterhin berechtigt sein können, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, wenn wir dafür einen anderen berechtigten Grund (außer der Einwilligung) haben, wie beispielsweise eine gesetzliche oder regulatorische Verpflichtung. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Nutzung der Daten nicht erteilen oder widerrufen und wir auf Ihre Einwilligung als Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung angewiesen sind, sind wir unter bestimmten Umständen nicht in der Lage, Dienstleistungen für Sie zu erbringen oder in Ihrem Namen Maßnahmen zu ergreifen;
  • Das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese ungenau oder unvollständig sind;
  • Vorbehaltlich der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO und Abs. 35 BDSG dargelegten Bedingungen und Geltungsbereiche, das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass es Umstände geben kann, in denen Sie uns bitten, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, wir jedoch rechtlich dazu befugt sind, diese zu speichern;
  • Vorbehaltlich der in Art. 18 DSGVO dargelegten Bedingungen und Geltungsbereiche, das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Vorbehaltlich der in Art. 21 DSGVO dargelegten Bedingungen und Geltungsbereiche, das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen;
  • Vorbehaltlich der in Art. 20 DSGVO dargelegten Bedingungen und Geltungsbereiche, das Recht, Ihre Daten von uns an einen anderen Datenverantwortlichen zu übertragen und/oder von uns an einen anderen Datenverantwortlichen übertragen zu lassen;
  • Das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde , die am Ort Ihres Aufenthaltsorts, an Ihrem Arbeitsort oder am Ort eines mutmaßlichen Verstoßes gegen das Datenschutzrecht zuständig ist, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltende datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen hat. Wir sind immer offen für den Dialog, um Probleme zu lösen, die keiner gerichtlichen Einigung bedürfen. 

Die zuständige Aufsichtsbehörde für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Wellington innerhalb Deutschlands ist: Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Postfach 3163 65021 Wiesbaden, E-Mail: [email protected] .  

Erklärung zu „Do not track“

Derzeit gibt es keinen weltweit einheitlichen oder konsistenten Branchenstandard oder eine Definition für das Reagieren auf, das Verarbeiten oder das Kommunizieren von „Do Not Track“-Signalen. Daher sind unsere Online-Dienste, wie viele andere Websites und Online-Dienste, derzeit nicht in der Lage, auf „Do Not Track“-Signale zu reagieren. Um mehr über „Do Not Track“ zu erfahren, besuchen Sie bitte http://www.allaboutdnt.com. Unsere Erklärung zu Cookies und Tracking finden Sie unter: https://www.wellington.com/en/cookies-tracking-notice/.

FÜR EINWOHNER VON KALIFORNIEN, DER EU/DES EWR UND DES VEREINIGTEN KÖNIGREICHS (SOFERN ZUTREFFEND)

Wenn Sie eines Ihrer Rechte ausüben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected] mit dem Betreff „Data Subject Rights“ (Datensubjektrechte). Sie können uns auch unter: Global Privacy Office, Wellington Management, Cardinal Place, 80 Victoria Street, London SW1E 5JL kontaktieren. Einwohner von Kalifornien können uns auch während der normalen Geschäftszeiten (EST) unter +1-617-951-5000 anrufen und um ein Gespräch mit dem Global Privacy Officer bitten. Wir werden Ihre Anfragen überprüfen und entsprechend reagieren. Die hierin enthaltenen Rechte sind nicht absolut, und wir behalten uns alle unsere Rechte vor, die uns in dieser Hinsicht gesetzlich zur Verfügung stehen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nur in anonymisierter Form aufbewahren, werden wir nicht versuchen, Ihre Daten als Reaktion auf eine Anfrage zu Datensubjektrechten erneut zu identifizieren.

Wenn Sie eine Anfrage zu personenbezogenen Daten über sich stellen, müssen wir Ihre Identität verifizieren. Dazu fordern wir Sie auf, bestimmte Informationen, die Sie uns zuvor zur Verfügung gestellt haben, abzugleichen und in einigen Fällen eine unterschriebene Erklärung unter Strafe des Meineids abzugeben, dass Sie der Verbraucher sind, dessen persönliche Daten Gegenstand der Anfrage sind. Wenn es notwendig ist, zusätzliche Informationen von Ihnen zu sammeln, verwenden wir die Informationen nur zu Überprüfungszwecken und löschen sie so bald wie möglich nach Abschluss der Anfrage. Für Anfragen im Zusammenhang mit besonders sensiblen Informationen benötigen wir möglicherweise einen zusätzlichen Identitätsnachweis.  

Wenn Sie eine Anfrage zu Datensubjektrechten durch einen autorisierten Vertreter stellen, benötigen wir einen schriftlichen Nachweis, dass der Vertreter berechtigt ist, in Ihrem Namen zu handeln.

Wir werden Ihre Anfrage innerhalb der vom geltenden Recht vorgesehenen Zeit bearbeiten. 

Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung und zusätzlicher Informationen
Diese Datenschutzerklärung kann in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden, um Änderungen unserer Informationspraktiken widerzuspiegeln oder wie gesetzlich vorgeschrieben.Fondsanleger können zusätzliche Informationen über unsere Vertraulichkeits- und Datenschutzpraktiken in den Emissionsprospekten oder Zeichnungsunterlagen des jeweiligen Fonds finden.Alle wesentlichen Änderungen an dieser Datenschutzerklärung werden Ihnen über einen geeigneten Kanal mitgeteilt, abhängig von den Dienstleistungen, die Sie von uns erhalten. Wenn Sie Fragen zu dieser Mitteilung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected].

Letzte Aktualisierung [1. Januar 2021]

Anhang 1

Liste von Wellington-Einheiten 

  1. US-Einheiten
  2. Wellington Management Company LLPWellington Funds (US) LLC
    Wellington Alternative Investments LLCWellington Management Funds LLC
    Wellington Funds Services LLC 
     
  3. Nicht-US-Einheiten
  4. Wellington Global Administrator, LtdWellington Management Funds (Luxembourg)
    Wellington Management International Limited Wellington Luxembourg S.à r.l.
    Wellington Management Europe GmbHWellington Management Funds (Luxembourg) II SICAV
    Wellington Management Europe GmbH, Succursale di Milano Wellington Management Funds (Luxembourg) III SICAV
    Wellington Management Hong Kong Ltd Wellington Alternative Investments GP Late Stage Growth Luxembourg Sàrl
    Wellington Management Funds (Ireland) plcWellington Management Singapore Pte Ltd 
    Wellington Management Japan Pte Ltd Wellington Management Switzerland GmbH